Rebschnitt

Arbeit im Winter im Weinberg
Rebschnitt
Der Winter ist eine ruhige Zeit am Rielingerhof. Der Wein reift im Keller und wird von Kellermeister Matthias regelmäßig verkostet und seine Qualität wird überprüft.
Von Dezember bis Anfang März werden die Reben geschnitten. Altbauer Heinl schneidet die Pergel und Jungbauer Matthias die Reben auf Spalier. Beim Rebschnitt werden alle einjährige Triebe bis auf ein oder zwei weggeschnitten. Dabei wird versucht wenige und kleine Schnittwunden wie möglich zu machen. Durch die Länge der belassenen Ruten kann man schon jetzt den Ertrag regulieren.
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK